Felsland Trip Sebnitz

Bahnjuwelen im Mostviertel

Do. 29.07.2021 bis So. 01.08.2021

4 Tage
Preis pro Person:
Doppelzimmer: 475,00 €
Einzelzimmer: 525,00 €

Leistungen:

* Fahrt im modernen Reisebus
* Haustürtransfer
* Reisebegleitung und Bordservice
* 3 x Übernachtungen im Naturhotel Steinschalerhof
* 3 x Frühstück- und 3-Gang Abendessen aus der „Grüne Haube" Küche
* unterhaltsamer Dirndlvortrag
* Begrüßungsgetränk
* Donauüberfahrt mit der Rollfähre in Spitz
* Besichtigung der Remise der Dampflok Mh6
* Fahrt mit der Wachaubahn
* Fahrt mit dem Ötscherlandexpress
* Besichtigung der Wagenhalle mit historischen Wagons-Kienberg
* Reiseleitung während des Aufenthalts

Kurtaxe ist vor Ort zu entrichten.

Anreise und Dampflok Mh6
Anreise über A1 nach Ober-Grafendorf. In der Dampflok-Remise der MH6 sehen Sie auch andere interessante Lokomotiven und erfahren Wissenswertes über den historischen Betrieb der Mariazellerbahn.
Weiter ins Naturhotel mit Himmelstreppe; Willkommenstrunk, Check - In. Regions- und Programminforamtion auch zur Mariazellerbahn - mit viel Hintergrund-Wissen. Abendessen, Dirndl-Erklärung mit Verkostung von Produkten der regionalen Dirndl.

Tag 2:
"Glacier Express" der Ostalpen - Mariazellerbahn
Auf historisch schmaler Spur (760mm) durchs Dirndltal und Naturpark nach Mariazell. Genießen Sie die wunderschöne alpine Landschaft. Zu Recht wird diese Bahn als „Glacier Express" der Ostalpen bezeichnet. Diese Fahrt alleine ist schon den Ausflug wert. Die Mariazellerbahn ist die älteste elektrische Schmalspurgebirgs-Bahn der Welt. Mariazell ist ein gemütlicher Wallfahrtsort mit grandioser Basilika. Bestaunen Sie die einmalige „Mechanische Krippe" mit sensationeller Mechanik und vielen Details. Die präzise Ausführung macht das gelungene Ensemble absolut sehenswert. Möglich: Besichtigung der privaten Straßenbahn in Mariazell.
Bei der Heimfahrt: Besuch der Herzerl Mizzi, hält den Weltrekord bei Lebkuchenherzen verzieren.

Tag 3:
Aussichtsreiche Wachaubahn
Anreise über Melk; Fahrt auf der rechten Donauseite bis Arnsdorf. Überfahrt mit der Rollfähre nach Spitz . Sie queren die Donau nur mit der Kraft der Strömung. Spaziergang von der Rollfähre zum Bahnhof. Fahrt mit der eindrucksvollen Wachaubahn durch die berühmten Weingärten nach Krems. Zeit um die Altstadt in Krems zu besichtigen.
Busfahrt zum Wildkräuterhotel.

Tag 4:
Abreise - Ötscherlandexpress
Kienberg-Gaming nach Lunz – See.
Vorbei an der berühmten Kartause Gaming mit dem Ausblick übers Tal. Höhepunkte: die einzigartigen Trestleworkbrücken (Hühnernest- u. Wetterbachbrücke). Stopp in Pfaffenschlag (Scheitelpunkt). Hier nimmt die Dampflokomotive Wasser; weiter nach Lunz: sehr schöner Strecken-abschnitt mit kleinen romantische Schluchten. In Lunz erwartet Sie der klar-grüne Gebirgssee.
Heimreise.

 

« zurück

powered by webEdition CMS